2019 – 2022

Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe

Bauherr: Wasserstadt Limmer Projektentwicklung GmbH
Architekten: ahrens & grabenhorst architekten stadtplaner BDA, Hannover
Abbildungen ©: MACINA digital film GmbH & Co. KG

Im Norden Limmers auf dem ehemaligen Continental-Fabrikgelände entsteht das zukünftige Wohnquartier der Wasserstadt Limmer. 

In Anlehnung an das damalige Industriegelände sind die Neubauten aus einem modernen Materialmix aus Ziegel und Glas geplant. Das Wohnangebot beinhaltet 27 Wohneinheiten von 1,5-Zimmer- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit barrierefreier Planung, eine Penthousewohnung und insgesamt 22 Tiefgaragenstellplätzen.

Das Areal des Quartiers liegt zwischen dem Stichkanal Hannover-Linden und dem Verbindungskanal zur Leine, sodass urbanes Leben inmitten der Natur möglich ist. Durch die großflächigen Grünflächen und die direkte Lage am Wasser kann eine freie Aussicht aufs Wasser geschaffen werden.

H&P Bauingenieure erbringt für die Wasserstadt Limmer Projektentwicklung GmbH die HOAI-Leistungsphasen 6-7 für die Baufelder 6 bis 7.

6-7

Baufeld

27

Wohneinheiten